Roméo

Roméo

About #

Roméo stammt aus Limoges und machte als Filmkoponist und Studiomusiker für Axelle Renoir von sich Reden, bevor er im Pariser Cafe "Au Troisième Bureau" vom Plattenlabel Tôt ou Tard entdeckt und gesignt wurde. Sein Debutalbum "Non Non Non" (2002) warf mit dem gemein-zynischen "Petite Conne" einen kleinen Hit auf den Campuswellen Frankreichs ab. Roméo nennt Jaques Dutronc und Nino Ferrer als Vorbilder - und beider Einfluss ist auch auf unserem Stück "Charlotte" nur mit Mühe zu überhören.

Track selection #

Releases #



TOP